Union Investment

Fondsportrait

UniKapital -net-

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    DE0009750174 42,85  EUR 42,85  EUR 24.07.2015 - 0,00  EUR 0,58 EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: März 2015

    Goldener Bulle

    Stand: Januar 2015

    Risikoklasse:1)
    blau_hakengeringes Risikogruenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Rentenfonds mit kürzeren Restlaufzeiten

    risikoskala2

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 2 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Eine Anlage im UniKapital -net- eröffnet Ihnen professionelles Rentenmanagement im kürzeren Laufzeitbereich.Das Fondsvermögen wird derzeit vorzugsweise in auf Euro lautende, verzinsliche Wertpapiere mit kürzeren Laufzeiten angelegt. Darüber hinaus kann das Fondsmanagement mit einem begrenzten Engagement an internationalen Rentenmärkten zusätzliche Ertragschancen nutzen.Die Auswahl der Anlagen erfolgt unter Berücksichtigung der Zins- und Währungsentwicklung der jeweiligen Anlagemärkte. Wechselkursabsicherungen sind möglich.
    Investmentprozess

    Unser Investmentprozess im Rentenfondsmanagement fußt auf einem disziplinierten Top-down-Ansatz, bei dem sowohl makroökonomische Faktoren als auch spezifische Eigenschaften der Märkte eine wesentliche Rolle spielen. Einzeltitelgesichtspunkte, sog. Bottom-up-Elemente, kommen bei der Auswahl der jeweiligen Anleihe ebenfalls zum Tragen.  Bei der Konstruktion des Portfolios kann jeder Portfoliomanager auf das Research aller researchverantwortlichen Kollegen zurückgreifen. Das dahinter stehende Ziel: Die besten Ideen aus dem gesamten Rentenfondsmanagement zugänglich machen, um sie dann für den jeweiligen Fonds erkennen und nutzen zu können. Dazu dient eine systematische Kommunikation zwischen dem Researchverantwortlichen und dem zuständigen Portfoliomanager.

    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können. 

    Kommentar des Fondsmanagements2)

    Zeitraum: Juni 2015

     

    Die europäischen Rentenmärkte standen im Juni ganz unter dem Einfluss der Griechenlandkrise und handelten sehr volatil. Täglich wechselnde Nachrichten über den Stand der Verhandlungen ließen Anleger entweder in den sicheren Hafen flüchten oder aber - in der Hoffnung auf eine späte Lösung – doch wieder zu risikoreicheren Papieren greifen. Der Kursverlauf von Bundes- und Peripherieanleihen verlief daher größtenteils konträr. Zu Monatsbeginn standen kurzzeitig jedoch alle Papiere unter Druck, als die Kerninflationsrate im Euroraum überraschend von 0,6 auf 0,9 Prozent anzog. Im Nachgang entbrannte eine Diskussion, ob das Niedrigzinsumfeld nun ein Ende finden könnte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten daraufhin bei mehr als 1,0 Prozent. Zur Erinnerung: Im April hatte die Rendite noch bei 0,05 Prozent gelegen. Mit Blick auf die Kursentwicklung von Peripherieanleihen fiel besonders auf, dass sich spanische Papiere zur Monatsmitte schlechter als ihre italienischen Pendants entwickelten. Das ist insofern recht überraschend, da Spanien über eine leicht bessere Bonitätsnote verfügt und die Iberer wirtschaftlich stärker einzuschätzen sind. Der geringere Kursdruck auf italienische Papiere erklärte sich vielmehr durch eine im Vergleich bessere Liquiditätslage. Spanische Schuldverschreibungen mussten daher eine Art Illiquiditätsprämie hinnehmen. Die Europäische Zentralbank zeigte sich auf ihrem Treffen Anfang Juni zufrieden mit dem Verlauf ihrer Ankaufprogramme, vermied es aber, die Nerven der Marktteilnehmer zu beruhigen. Diese hatten sich, mit Blick auf die zu Monatsbeginn stark gestiegenen Renditen, ein Eingreifen der Notenbanker erhofft. Gemessen am repräsentativen iBoxx Euro Sovereign Index verloren europäische Staatsanleihen im Juni 2,6 Prozent an Wert.

     

    Vor dem Hintergrund geringer Liquidität an den Rentenmärkten verzichtete das Fondsmanagement auf größere Wertpapiertransaktionen und handelt mit Blick auf die Griechenlandkrise mit ruhiger Hand und einer etwas höheren Kassenhaltung. Wir sicherten italienische Staatsanleihen durch den Einsatz von Derivaten gegen mögliche Kursverluste ab und haben uns gegen eine weitere Abwertung des Euro positioniert.

    Historische Wertentwicklung per 30.06.2015

     

    Stammdaten
    Name:UniKapital -net-
    WKN975017
    ISINDE0009750174
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 01.10.1996
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 42,74 EUR
    Fondsvermögen1.047 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: ausschüttend Mitte November
    Barausschüttung0,84 EUR (für das Geschäftsjahr 2013/2014)
    Steuer­pflichtigerErtrag: 0,89 EUR (für das Geschäftsjahr 2013/2014)
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Privatfonds GmbH
    VerwahrstelleDZ BANK AG, Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main
    Ausgabeauf­schlag: 0,00 %
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,90 % p.a. , maximal 1,00 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 50,00 – 60,00 %.3)
    Laufende Kosten4)1,02 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 5)0,00 %
    AnsparplanAb 50 Euro pro Rate möglich.
    Ratinginformationen (31. Mai 2015)
    Feri Fondsrating:N/A
    Morningstar RatingTM Gesamt: 6)3 Sterne

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    4) Die laufenden Kosten (Gesamtkostenquote) umfassen vom Fonds getragene Kosten und Zahlungen bezogen auf das jeweils letzte Geschäftsjahr - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sofern die Angabe der laufenden Kosten aus dem letzten Geschäftsjahr aufgrund einer erfolgten Anpassung oder der Auflegung des Fonds am 01.10.1996 nicht sinnvoll ist, handelt es sich hierbei um eine Kostenschätzung. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) im Abschnitt „Kosten“.

    5) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

    6) © 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Mein Depot

Kontakt

Telefon

Mo - Fr 08:00 - 18:00 Uhr

Allgemeine Rufnummer:
069 58998-6060

Online-Themen:
069 58998-6400

Fax
069 58998-9000
Anschrift

Union Investment
Service Bank AG
60621 Frankfurt am Main